Datenverarbeitungsnachtrag

Datum des Inkrafttretens: 14. Mai 2018.

Der vorliegende von der  Sena Technologies, Inc. herausgegebene Datenverarbeitungsnachtrag ist Bestandteil der und unterliegt den Bestimmungen von  Senas Nutzungsbedingungen für Datenverarbeitungsdienste. Begriffe in Großbuchstaben, die nicht in vorliegendem Datenverarbeitungsnachtrag definiert sind, haben die Bedeutungen, wie in den Nutzungsbedingungen für Datenverarbeitungsdienste dargestellt.

1. Weitere Definitionen.

a. Die folgenden Definitionen gelten ausschließlich für den vorliegenden  Datenverarbeitungsnachtrag:

b. Die Begriffe „kontrollierende Person“, „betroffene Person“, „personenbezogene Daten“, „Verarbeitung“, „Verarbeiten“ und „Verarbeiter“ haben die Bedeutung, die diesen Begriffen im EU-Datenschutzgesetz zugeordnet wurde.

c. „Verstoß“ bedeutet eine Nichteinhaltung der Sicherheitsmaßnahmen, die seitens der Dienste zu einem Zugriff auf die Anlagen oder Einrichtungen von Sena führt, die Ihre kontrollierten Daten speichern, ferner zur zufälligen oder unrechtmäßigen Zerstörung, zum Verlust, zur Änderung, zur unerlaubten Offenlegung oder zum Zugriff auf die von Sena in Ihrem Namen und gemäß Ihren Anweisungen gespeicherten bzw. verarbeiteten Daten.

d. „Inhalte“ bezeichnet Ihren User Content und sämtliche Inhalte, die uns von Ihnen bereitgestellt werden, darunter auch Texte, Fotos, Bilder, Audioinhalte, Videos, Codes und andere Materialien.

e. „EU-Datenschutzgesetz“ bezeichnet alle Datenschutzgesetze oder Datenschutzvorschriften oder Bestimmungen eines jeden Landes des Europäischen Wirtschaftsraums („EWR“), die für Ihre kontrollierten Daten gelten, einschließlich – soweit zutreffend – der DSGVO und der e-Privacy-Richtlinie 2002/58/EG.

f. „DSGVO“ steht für die Datenschutzgrundverordnung 2016/679 der EU. Hier werden die „Sicherheitsmaßnahmen“ beschrieben, mit denen die technischen und organisatorischen Sicherheitsmaßnahmen bezeichnet werden.

g. „Unterauftragsverarbeiter“ steht für ein Unternehmen, das von Sena zur Verarbeitung Ihrer kontrollierten Daten eingesetzt wird.

h. „Ihre kontrollierten Daten“ bezeichnet die personenbezogenen Daten im Content, die Sena in Ihrem Namen und gemäß Ihren Anweisungen als Teil der Dienste verarbeitet, aber nur in dem Maße, in dem Sie bezüglich dieser personenbezogenen Daten dem EU-Datenschutzgesetz unterliegen.

2. Geltungsbereich.

Der vorliegende Datenverarbeitungsnachtrag trifft nur auf Sie zu, wenn Sie eine innerhalb des EWR wohnhafte betroffene Person sind und gilt nur in Bezug auf Ihre kontrollierten Daten. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sena nicht für personenbezogene Daten verantwortlich ist, die Sie für die Verarbeitung durch die Dienste von Drittanbietern oder außerhalb der Dienste ausgewählt haben, einschließlich der Systeme anderer von Drittanbietern bereitgestellter Cloud-Dienste und einschließlich der Offline-Speicherung oder der lokalen Speicherung.

3. Details der Datenverarbeitung.

3.1 Gegenstand der Datenverarbeitung. Der Gegenstand der Datenverarbeitung gemäß vorliegendem Datenverarbeitungsnachtrag sind Ihre kontrollierten Daten.

3.2 Dauer. Wie zwischen Ihnen und uns vereinbart, wird die Dauer der Datenverarbeitung gemäß vorliegendem Datenverarbeitungsnachtrag von Ihnen bestimmt.  

3.3 Zweck. Der Zweck der Datenverarbeitung gemäß vorliegendem Datenverarbeitungsnachtrag ist die Bereitstellung der von Ihnen zuweilen initiierten Dienste.

3.4 Art der Verarbeitung. Die Dienste, wie in der Vereinbarung beschrieben und von Zeit zu Zeit von Ihnen initiiert.

3.5 Art der personenbezogenen Daten. Ihre kontrollierten Daten, die Sie oder andere Personen betreffen, deren personenbezogene Daten im Content enthalten sind, der als Teil der Dienste in Übereinstimmung mit den über Ihr Benutzerkonto vorgegebenen Anweisungen verarbeitet wird.

3.6 Kategorien betroffener Personen. Sie und andere Personen, deren personenbezogene Daten im Content enthalten sind.

4. Verarbeiten von Rollen und Aktivitäten.

4.1 Sena als Datenverarbeiter und Sie als kontrollierende Person. Sie sind die kontrollierende Person und Sena ist der Verarbeiter Ihrer kontrollierten Daten.

4.2 Sena als kontrollierende Partei. Sena kann auch eine unabhängige kontrollierende Partei für personenbezogene Daten sein, die Sie betreffen. Bitte sehen Sie in unserer Datenschutzerklärung und den Nutzungsbedingungen für Datenverarbeitungsdienste die Einzelheiten über diese personenbezogenen Daten ein, die wir kontrollieren. Wir entscheiden eigenständig, wie die personenbezogenen Daten verwendet und verarbeitet werden und verwenden diese für unsere eigenen Zwecke. Wenn wir personenbezogene Daten als kontrollierende Partei verarbeiten, erkennen Sie an und bestätigen Sie, dass der Vertrag keine gegenseitige Beziehung zwischen uns als kontrollierende Partei und Ihnen hervorbringt.

4.3 Beschreibung der Verarbeitungsaktivitäten. Wir werden Ihre kontrollierten Daten für den Zweck verarbeiten, Ihnen die Dienste bereitzustellen, deren Nutzung, Konfiguration oder Änderung von Ihrem Benutzerkontos aus möglich ist (der „Zweck").

4.4 Einhaltung der gesetzlichen Bestimmungen. Sie stellen sicher, dass Ihre Anweisungen allen Gesetzen, Vorschriften und Regeln entsprechen, die in Bezug auf Ihre kontrollierten Daten gelten, und dass Ihre kontrollierten Daten von Ihnen oder in Ihrem Namen rechtmäßig erhoben und uns von Ihnen in Übereinstimmung mit diesen Gesetzen, Regeln und Vorschriften zur Verfügung gestellt werden. Darüber hinaus gewährleisten Sie, dass die Verarbeitung Ihrer kontrollierten Daten gemäß Ihren Anweisungen nicht verursacht und nicht dazu führt, dass wir oder Sie Gesetze, Regeln oder Vorschriften (einschließlich das EU-Datenschutzgesetz) verletzen. Sie sind verantwortlich für die Überprüfung der von uns bezüglich der Datensicherheit erhältlichen Informationen gemäß der Vereinbarung sowie dafür, dass Sie eigenständig festlegen, ob die Dienste Ihre Anforderungen und gesetzlichen Verpflichtungen sowie Ihre sich aus vorliegendem Datenverarbeitungsnachtrag ergebenden Verpflichtungen erfüllen. Sena greift nur insoweit auf Ihre kontrollierten Daten zu bzw. verwendet Ihre kontrollierten Daten nur insoweit, wie es gemäß den Festlegungen der Vereinbarung erforderlich ist, um die Dienste aufrechtzuerhalten oder bereitzustellen oder um die gesetzlichen Bestimmungen oder eine verbindliche Anordnung einer Regierungsbehörde, Vollstreckungs- oder Aufsichtsbehörde zu erfüllen.

5. Unsere Verantwortlichkeiten in Bezug auf die Datenverarbeitung.

5.1 Wie wir die Daten verarbeiten. Wir verarbeiten Ihre kontrollierten Daten für den Zweck und gemäß der Vereinbarung bzw. in Übereinstimmung mit den Anweisungen, die Sie uns über Ihr Benutzerkonto erteilen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass die Vereinbarung und die Anweisungen, die über Ihr Benutzerkonto erteilt wurden, Ihre vollständigen und endgültigen dokumentierten Anweisungen an uns in Bezug auf Ihre kontrollierten Daten sind. Zusätzliche Anweisungen außerhalb des Geltungsbereichs des vorliegenden Datenverarbeitungsnachtrags erfordern eine vorherige schriftliche Vereinbarung zwischen Ihnen und uns, einschließlich der Vereinbarung über etwaige Zusatzgebühren, die Ihrerseits an uns für die Ausführung dieser zusätzlichen Anweisungen fällig werden. Wir werden Sie umgehend informieren, wenn Sie in unserer Meinung nach mit Ihren Anweisungen gegen geltende EU-Datenschutzgesetze verstoßen oder wenn wir Ihre Anweisungen nicht einhalten können. Wir werden Sie benachrichtigen, wenn uns geltende Gesetze an der Einhaltung Ihrer Anweisungen hindern, außer wenn eine solche Offenlegung aus wichtigem Grund, der im öffentlichen Interesse liegt, gesetzlich untersagt ist, z. B. durch ein per Gesetz bestehendes Verbot zwecks Wahrung des Untersuchungsgeheimnisses in einer Strafsache.

5.2 Benachrichtigung über Verstöße. Wir werden Sie unverzüglich benachrichtigen, nachdem uns das Auftreten eines Verstoßes bekannt geworden ist und bestätigt wurde, bei dem Sie gemäß den geltenden EU-Datenschutzgesetzen zu benachrichtigen sind. Wir werden Ihnen, um Sie bei der Einhaltung Ihrer Benachrichtigungspflichten gemäß Artikel 33 und 34 DSGVO zu unterstützen, diese Informationen über den Verstoß zukommen lassen, sofern wir vernünftigerweise in der Lage sind, Ihnen gegenüber diese Informationen offenzulegen, wobei wir die Art der Dienste, die uns zur Verfügung stehenden Informationen und jedwede Einschränkungen hinsichtlich der Offenlegung der Informationen, wie zur Wahrung der Vertraulichkeit, berücksichtigen werden. Unsere Verpflichtung zur Meldung eines Verstoßes gemäß vorliegendem Abschnitt bzw. zur Reaktion unsererseits auf einen solchen Verstoß wird gegenwärtig und zukünftig nicht als von Sena abgegebene Bestätigung dazu ausgelegt, dass Sena diesen Verstoß verschuldet oder dafür haftet. Ungeachtet dessen finden die gemäß vorliegendem Abschnitt für Sena bestehenden Verpflichtungen nicht für Ereignisse Anwendung, die von Ihnen, von auf Ihrem Konto ausgeführten Aktivitäten und/oder von durch Drittanbieter erbrachten Services verursacht werden.

5.3 Benachrichtigung über Anfragen oder Beschwerden. Wir werden Sie bzw. eine andere Person, deren personenbezogene Daten in Ihrem Content enthalten ist, bei Erhalt einer Anfrage oder Beschwerde informieren, ferner bei Erhalt einer verbindlichen Forderung (z. B. einer gerichtlichen Verfügung oder Vorladung) von einer Regierungsbehörde, Vollzugsbehörde, Aufsichtsbehörde oder einer anderen Behörde in Bezug auf Ihre kontrollierten Daten, die wir in Ihrem Namen und gemäß Ihren Anweisungen verarbeiten.

5.4 Unterstützung bei der Einhaltung der Bestimmungen in vertretbarem Maße. Wir werden Sie, soweit Sie nicht vernünftigerweise über die Dienste, Ihr Benutzerkonto oder anderweitig dazu in der Lage sind, Ihnen Unterstützung in vertretbarem Maße gewähren, was die Erfüllung Ihrer Verpflichtung als kontrollierende Person anbelangt, auf Anfragen von betroffenen Personen zu reagieren, wie in Kapitel 3 DSGVO festgelegt, wobei wir die Art der Dienste und die uns zur Verfügung stehenden Informationen berücksichtigen werden. Sie tragen die bei uns in vertretbarem Rahmen anfallenden Kosten, die dadurch entstehen, dass wir Ihnen diese Unterstützung gewähren.

5.5 Sicherheitsmaßnahmen. Wir werden die Sicherheitsmaßnahmen aufrechterhalten. Zwar können diese Sicherheitsmaßnahmen durch uns geändert werden, wir werden dies jedoch nicht derart tun, dass die Sicherheit Ihrer kontrollierten Daten beeinträchtigt wird. Wir werden Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass jede unter unserer Aufsicht tätige natürliche Person, die auf Ihre kontrollierten Daten zugreifen kann, nicht Besitz von diesen Daten ergreift – ausgenommen, es liegt eine Anweisung dazu von uns vor – sofern eine solche Person nicht gemäß geltendem Recht dazu verpflichtet ist, und dass durch uns zur Verarbeitung Ihrer kontrollierten Daten autorisiertes Personal sich zur entsprechenden Geheimhaltung verpflichtet hat oder dass für dieses Personal von gesetzlicher Seite her eine Geheimhaltungspflicht besteht.

5.6 Unterauftragsverarbeiter. Sie stimmen zu, dass wir Ihre kontrollierten Daten an Unterauftragsverarbeiter weitergeben können, um Ihnen die Dienste bereitzustellen. Wir werden unsere Unterauftragsverarbeiter vertraglich verpflichten und unsere Unterauftragsverarbeiter vertraglich dazu verpflichten, allen weiteren Unterauftragsverarbeitern vertragliche Verpflichtungen aufzuerlegen, die sie zur Verarbeitung Ihrer kontrollierten Daten heranziehen, wobei diese vertraglichen Verpflichtungen in allen wesentlichen Aspekten dasselbe Datenschutzniveau für Ihre kontrollierten Daten aufweisen, wie die vertraglichen Verpflichtungen, die laut vorliegendem Datenverarbeitungsnachtrag auferlegt worden sind, und zwar in dem Maße, wie dies für die Art der Dienste zutreffend ist, die durch diesen Unterauftragsverarbeiter erbracht werden. Eine Liste unserer derzeit tätigen Unterauftragsverarbeiter ist auf Anfrage erhältlich. Senden Sie dazu eine E-Mail an privacy@sena.com. Vorausgesetzt, Ihr Einwand ist angemessen und bezieht sich auf Belange des Datenschutzes, können Sie Einwände gegen jeden Unterauftragsverarbeiter erheben. Senden Sie zu diesem Zweck eine E-Mail an  privacy@sena.com. Wenn Sie Einwände gegen einen beliebigen Unterauftragsverarbeiter erheben und Ihr Einwand angemessen ist und sich auf Belange des Datenschutzes bezieht, werden wir wirtschaftlich angemessene Anstrengungen unternehmen, Ihnen Mittel bereitzustellen, mit denen unterbunden wird, dass eine Verarbeitung Ihrer kontrollierten Daten seitens des Unterauftragsverarbeiters erfolgt, gegen den ein Einwand erhoben wurde. Wenn wir nicht in der Lage sind, innerhalb einer angemessenen Frist diese vorgeschlagene Änderung für Sie wirksam werden zu lassen, werden wir Sie darüber in Kenntnis setzen, und wenn Sie weiterhin Einwand dagegen erheben, dass wir auf diesen Unterauftragsverarbeiter zurückzugreifen, können Sie Ihr Benutzerkonto schließen oder kündigen oder, wenn möglich, die Teile der Dienste, für die dieser Unterauftragsverarbeiter herangezogen wird, beenden oder kündigen. Soweit nicht in diesem Abschnitt 5.6 anderweitig festgelegt, können Sie die Dienste möglicherweise nicht mehr nutzen oder darauf nicht mehr darauf zugreifen, wenn Sie Einwände gegen Unterauftragsverarbeiter erheben. Sie stimmen der Heranziehung von Unterauftragsverarbeitern durch uns zu, wie in diesem Abschnitt 5.6 dargelegt. Soweit nicht in diesem Abschnitt 5.6 anderweitig festgelegt oder gemäß sonstiger möglicherweise von Ihnen erteilter Befugnis, werden wir keinem Unterauftragsverarbeiter gestatten, auf Ihre kontrollierten Daten zuzugreifen. Sena verbleibt in der Verantwortung zur Einhaltung seiner Verpflichtungen, die sich aus vorliegendem Datenverarbeitungsnachtrag ergeben und trägt weiterhin Verantwortung für jegliche Handlungen oder Unterlassungen von Unterauftragsverarbeitern oder deren weiteren Unterauftragsverarbeitern, die Ihre Daten verarbeiten und die Sena veranlassen, Pflichten zu verletzen, die sich aus vorliegendem Datenverarbeitungsnachtrag für Sena ergeben, wobei die Verantwortung ausschließlich insoweit besteht, dass Sena in Bezug auf die Vereinbarung haftbar gemacht werden würde, wenn die Handlung oder Unterlassung von Sena selbst vorgenommen wurde.

5.7 Sena-Audits. Sena kann externe oder interne Auditoren einsetzen, (ist jedoch nicht verpflichtet dazu), um die Eignung unserer Sicherheitsmaßnahmen überprüfen zu lassen.

5.8 Kundenaudits und informationsersuchen. Sie stimmen zu, jedes Recht auszuüben, das Ihnen
zur Durchführung eines Audits oder einer Inspektion zusteht, indem Sie Sena anweisen, das in Abschnitt 5.7 beschriebene Audit durchzuführen.
Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie möglicherweise eine Geheimhaltungsvereinbarung mit Sena treffen müssen, bevor wir
Ihnen einen Bericht oder das Ergebnis eines solchen Audits zukommen lassen und dass wir derartige Berichte überarbeiten dürfen,
sofern wir dies für zweckmäßig erachten. Sofern Sena diese Anweisung nicht befolgt oder sofern es für Sie gesetzlich bindend ist,
die Einhaltung der EU-Datenschutzgesetze in anderer Weise als durch die die Evaluierung
eines solchen Auditberichts nachzuweisen, können Sie eine Änderung lediglich auf folgende Weise beantragen:

a. Stellen Sie zunächst ein schriftliches Ersuchen auf Übermittlung zusätzlicher Informationen an Sena, und geben Sie alle Details an, die von Sena benötigt werden, um dieses Ersuchen effektiv prüfen zu können. Dazu gehören unter anderem die angeforderten Informationen, welches Formular Sie für den Erhalt der Informationen benötigen sowie die zugrundeliegenden gesetzlichen Vorgaben für das Ersuchen (das „Ersuchen“). Sie erklären sich damit einverstanden, dass sich das Ersuchen auf Informationen zu unseren Sicherheitsmaßnahmen beschränkt.

b. Innerhalb eines angemessenen Zeitraums nach Erhalt und Prüfung des Ersuchens durch uns werden wir gemeinsam mit Ihnen in gutem Glauben einen Plan erörtern und auf die Vereinbarung dieses Plans hinarbeiten, um im Einzelnen festzulegen, wie das Ersuchen verfolgt werden kann. Sie kommen mit uns darin überein, dass die für Sena am wenigsten einschneidenden Mittel verwendet werden, um nachzuweisen, dass Sena die Sicherheitsmaßnahmen einhält, um das Ersuchen zu verfolgen, wobei geltende gesetzliche Vorgaben, Ihnen zur Verfügung stehende Informationen oder Informationen, die Ihnen eventuell bereitgestellt werden, die Dringlichkeit der Angelegenheit und die Notwendigkeit für Sena, einen unterbrechungsfreien Geschäftsbetrieb sowie die Sicherheit seiner Einrichtungen aufrechtzuerhalten und sich und seine Kunden vor Gefahren zu schützen und eine Offenlegung von Informationen zu verhindern, die die Vertraulichkeit von Sena oder die Informationen unserer Nutzer gefährden könnten.

Sie tragen unsere Kosten, die im Rahmen der Berücksichtigung und Verfolgung aller Ersuchen entstehen. Informationen und Dokumentationen jedweder Art,
die Sena oder seine Auditoren gemäß diesem Abschnitt 5.8 übermitteln oder bereitstellen, werden auf Ihre Kosten übermittelt bzw. bereitgestellt. Für den Fall, dass wir
die Verfolgung einer von Ihnen ersuchten Anweisung, die sich auf Audits oder Inspektionen bezieht, ablehnen, haben Sie das Recht, davon betroffene kostenpflichtige Dienste zu stornieren.

5.9 Fragen. Auf Ihr angemessenes Ersuchen an uns, Informationen darüber bereitzustellen, dass unsererseits die sich aus vorliegendem Datenverarbeitungsnachtrag ergebenden Verpflichtungen eingehalten werden, werden wir an der Stelle, wo derartige Informationen Ihnen anderweitig nicht zur Verfügung stehen, Ihnen schriftlich antworten, vorausgesetzt, Sie stimmen zu, dieses Recht nicht mehr als ein (1) Mal pro Kalenderjahr auszuüben (es sei denn, die Ausübung dieses Rechts ist notwendig, damit Sie das EU-Datenschutzgesetz einhalten). Die von Sena gemäß diesem Abschnitt 5.9 bereitzustellenden Informationen beschränken sich lediglich auf die erforderlichen Informationen, wobei die Art der Dienste sowie die Sena zur Verfügung stehenden Informationen berücksichtigt werden, um Ihnen bei der Einhaltung Ihrer gemäß DSGVO bestehenden Verpflichtungen behilflich zu sein, und zwar in Bezug auf Datenschutz-Folgenabschätzungen und Vorabkonsultation. Sie erklären sich damit einverstanden, dass Sie möglicherweise eine Geheimhaltungsvereinbarung mit Sena treffen müssen, bevor wir derartige Informationen an Sie weitergeben.  

5.10 Ersuchen. Über Ihr Konto können Sie eine Kopie eines bestimmten Teils Ihrer kontrollierten Daten löschen oder darauf zugreifen. Bezüglich aller Ihrer kontrollierten Daten, die auf Ihr schriftliches Ersuchen hin möglicherweise nicht über Ihr Konto gelöscht werden oder auf die über Ihr Konto kein Zugriff erfolgt, werden wir, was Ihre kontrollierten Daten betrifft, die sich in unserem Besitz oder in Besitz unseres Unterauftragsverarbeiters befinden und die wir einer betroffenen Person zuordnen können – unter Beachtung der in der Vereinbarung dargelegten Beschränkungen bzw. soweit nicht gemäß geltender Gesetzgebung oder auf Anordnung einer Regierungsbehörde, Vollstreckungsbehörde oder Aufsichtsbehörde untersagt: (a) diese Daten sowie Kopien davon innerhalb von höchstens neunzig (90) Tagen nach erfolgter Stornierung der betreffenden kostenpflichtigen Dienste zurückgeben oder (b) löschen und unsere Unterauftragsverarbeiter ersuchen, diese Daten zu löschen, mit Ausnahme solcher Daten im Falle des Zutreffens von (a) oder (b), die auf Backup-Systemen archiviert sind. Diese archivierten Daten müssen wir sicher abschotten und vor jeder weiteren Verarbeitung schützen, soweit nicht durch ein geltendes Gesetz zwingend anders vorgeschrieben. Andernfalls werden wir Ihre kontrollierten Daten in Übereinstimmung mit unserer Datenaufbewahrungsrichtlinie löschen. Dieser Abschnitt 5.10 gilt nicht für personenbezogene Daten, die über Dienste von Drittanbietern vorgehalten werden.

6. Datenübertragungen.

Sie ermächtigen uns, Ihre kontrollierten Daten aus dem Land heraus zu übertragen, in dem diese Daten ursprünglich erfasst wurden. Insbesondere gestatten Sie uns, Ihre kontrollierten Daten in die USA zu übertragen. Wir realisieren die Übertragung Ihrer kontrollierten Daten nach außerhalb des EWR mithilfe eines zulässigen Datenübertragungsmechanismus, der gemäß EU-Datenschutzgesetz dahingehend anerkannt ist, dass er ein angemessenes Datenschutzniveau für solche Datenübertragungen aufweist.

7. Haftung.

Die Haftung der einzelnen Parteien gemäß vorliegendem Datenverarbeitungsnachtrag unterliegt den in der Vereinbarung beschriebenen Haftungsausschlüssen und Haftungsbeschränkungen. Sie erklären sich damit einverstanden, dass jegliche von Behörden verhängte Strafen oder von betroffenen Personen oder anderen Parteien erhobene Ersatzansprüche, die Sena in Bezug auf Ihre kontrollierten Daten entstehen, die sich im Ergebnis von oder in Verbindung mit der Nichterfüllung Ihrer Pflichten gemäß vorliegendem Datenverarbeitungsnachtrag oder gemäß EU-Datenschutzgesetz ergeben, eine Verringerung der maximalen Gesamthaftung von Sena gegenüber Ihnen, wie sie vereinbarungsgemäß festgelegt ist, bedeuten, und zwar in derselben Höhe, wie die uns infolgedessen auferlegten Bußgelder und/oder Forderungen.

8. Konflikt.

Im Falle eines Konflikts zwischen vorliegendem Datenverarbeitungsnachtrag und den Nutzungsbedingungen für Datenverarbeitungsdienste hat der vorliegende Datenverarbeitungsnachtrag Vorrang.

9. Sonstiges.

Sie tragen alle Kosten und Aufwendungen, die – gemäß Vereinbarung (einschließlich vorliegendem Datenverarbeitungsnachtrag) – durch die Einhaltung Ihrer Anweisungen durch Sena oder dadurch, dass Sena Ihren Ersuchen nachkommt, entstehen, wobei es sich um diejenigen Kosten und Aufwendungen handelt, die nicht unter die Standardfunktionalität fallen, die Sena allgemein über die Dienste zur Verfügung stellt.