Häufig gestellte Fragen

Halten Sie den Drehknopf und die Telefontaste gleichzeitig gedrückt, um das Headset ein- oder auszuschalten.

Einschalten

mceclip0.png

Ausschalten

mceclip2.pngmceclip3.png

Headset wird geladen

mceclip0.png

Das Headset wird in circa 1,5 Stunden vollkommen aufgeladen sein. (Die Ladezeit kann variieren je nachdem welche Lademethode benutzt wird).

mceclip1.png

Sie haben zwei Möglichkeiten, den Akkuladezustand zu überprüfen:

1. Visuell: Die LEDs zeigen den Ladezustand beim Einschalten an.

Akkuladezustand - visuelle Methode

mceclip0.png

2. Akustische Methode: Halten Sie die telefontaste und den drehknopf mindestens 5 Sekunden lang gedrückt, wenn das Headset eingeschaltet wird. Der Akkuladezustand wird per Sprachansage ausgegeben.

Akkuladezustand - akustische Methode

mceclip1.png

Sie können die Lautstärke erhöhen und senken indem Sie den drehknopf im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn drehen. Die Lautstärke kann für jede Audioquelle (d. h., Telefon und Sprechanlage) getrennt eingestellt werden und wird auch beibehalten, wenn das Headset aus- und wieder eingeschaltet wird.

Lautstärke erhöhen

mceclip0.png

Lautstärke senken

mceclip1.png

1. Führen Sie die telefonkopplung aus, indem Sie die telefontaster 5 sekundengedrückt halten.

Koppeln mit einem Mobiltelefon

mceclip0.png

2. Aktivieren Sie den Bluetooth-Kopplungsmodus Ihres Mobiltelefons und wählen Sie dann in der Liste der erkannten Geräte Headset aus.

3. Falls Sie zur Eingabe einer PIN aufgefordert werden, geben Sie „0000“ ein.

mceclip1.png

1. Führen Sie die GPs-Kopplung aus, indem Sie den drehknopf für 5 sekundengedrückt halten. Innerhalb von 2 sekunden, tippen Sie die telefontaste einmal, um die Sprachansage, „Kopplung des zweiten handys“ zu hören. Erneut innerhalb von 2 sekunden, tippen Sie die telefontaste einmal, um die Sprachansage, „Kopplung des GPs“ zu hören.

Kopplung mit einem Navigationsgerät

mceclip0.png

2. Aktivieren Sie Ihr Bluetooth-Gerät auf dem GPSNavigationsbildschirm und wählen Sie dann in der Liste der erkannten Geräte den Eintrag „Headset“ aus.

3. Falls Ihr Bluetooth-Gerät nach einer PIN fragt, geben Sie „0000“ ein.
mceclip1.png

 

 

1. Schalten Sie das Headset und die Fernsteuerung ein. 2. Wählen Sie im Konfigurationsmenü des headsets die Funktion fernsteuerung koppeln aus.

Fernsteuerungskopplung im Konfi gurationsmenü aufrufen

mceclip0.png

3. Starten Sie mithilfe der Fernsteuerung den Kopplungsmodus. Das Headset verbindet sich automatisch mit der Fernsteuerung, wenn der Kopplungsmodus aktiv ist. Wenn die Kopplung erfolgreich war, hören Sie die Sprachansage „fernsteuerung verbunden“.

Modus zur Kopplung starten

mceclip1.png

 

Anruf annehmen

mceclip0.png

Anruf beenden

mceclip1.png

Anruf ablehnen

mceclip2.png

Per Sprachwahl anrufen

mceclip3.png

1. Halten Sie zum Abspielen oder Anhalten der Musik den drehknopf 1 sekunde lang gedrückt, bis Sie einen Doppel-Piepton hören.

Wiedergabe/Pause

mceclip0.png

2. Drehen Sie den drehknopf im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn, um die Lautstärke anzupassen.

Lautstärke erhöhen

mceclip1.png

Lautstärke senken

mceclip2.png

3. Um zum nächsten oder vorherigen Titel zu gelangen, halten Sie den drehknopf gedrückt und drehen Sie ihn im bzw. gegen den Uhrzeigersinn.

Nächster Titel

mceclip3.png

Zum vorherigen Titel wechseln

mceclip4.png

 

 

Während einer Zwei-Wege-Kommunikation können Sie über die Bluetooth-Sprechanlage mit einem Gesprächsteilnehmer und einem MeshTeilnehmer gemeinsam Stereo-Musik hören.

Sowohl Sie als auch der Gesprächsteilnehmer können die Musikwiedergabe fernsteuern und beispielsweise zum nächsten oder vorherigen Titel wechseln.

Wenn Sie während einer gleichzeitigen Kommunikation über Bluetooth-Sprechanlage und Mesh Intercom die Musikfreigabe starten, wird die gemeinsam über die Bluetooth-Sprechanlage gehörte Musik vorrangig vor Musik über Mesh Intercom abgespielt. Der Ersteller sendet eine Anfrage an ein über Mesh Intercom verbundenes Headset und kann dann gemeinsam mit dem ersten Teilnehmer, der die Anfrage annimmt, Musik hören.

Bis zu drei Personen können sich über die Sprechanlage mit dem Headset unterhalten, wenn sie ihre Headsets koppeln.

Kopplung mit Gesprächsteilnehmer

mceclip0.png

1. Halten Sie auf beiden Headsets den drehknopf 5 sekunden lang gedrückt, bis Sie die Sprachansage „intercom koppeln“ hören.

Headset A mit Headset B koppeln

mceclip1.png

2. Tippen Sie die drehknopf an auf einem der Headsets und warten Sie, bis die LEDs beider Headsets blau leuchten.

mceclip2.png

3. Wiederholen Sie die Schritte 1 und 2, die Kopplung mit Gesprächsteilnehmern C und D durchzuführen.

Der Letzte wird zuerst bedient

mceclip3.png

Sie können die Kommunikation über die Sprechanlage mit einem Gesprächsteilnehmer durch Antippen des drehknopf beginnen oder beenden.

1. Tippen Sie die Taste einmal an, um mit Gesprächsteilnehmer 1 zu sprechen.

Gespräch mit Gesprächsteilnehmer 1 beginnen/beenden

mceclip0.png

2. Für Gesprächsteilnehmer 2 tippen Sie die Taste zweimal an.

Gespräch mit Gesprächsteilnehmer 2 beginnen/beenden

mceclip1.png

3. Für Gesprächsteilnehmer 3 tippen Sie die Taste dreimal an.

Gespräch mit Gesprächsteilnehmer 3 beginnen/beenden

mceclip2.png

Sie (A) können eine Drei-Wege-Kommunikation über die Sprechanlage mit zwei Gesprächsteilnehmern (B und C) beginnen, indem Sie zwei Verbindungen gleichzeitig herstellen.

1. Koppeln Sie Ihr Headset (A) mit denen der beiden Gesprächsteilnehmer (B
und C).  

Mit Gesprächsteilnehmern B und C koppeln

mceclip0.png

2. Starten Sie die Kommunikation über die Sprechanlage mit einem der beiden Gesprächsteilnehmer. Hierzu können Sie (A) beispielsweise die Kommunikation über die Sprechanlage mit dem Gesprächsteilnehmer B beginnen. Alternativ kann auch der Gesprächsteilnehmer (B) die Kommunikation über die Sprechanlage mit Ihnen (A) beginnen.

Kommunikation über die Sprechanlage mit Gesprächsteilnehmer B beginnen

mceclip3.png

3. Danach können Sie (A) Gesprächsteilnehmer C anrufen, oder der Gesprächsteilnehmer C kann dem Gespräch beitreten, indem er die Kommunikation über die Sprechanlage mit Ihnen (A) beginnen.

Kommunikation über die Sprechanlage mit Gesprächsteilnehmer C beginnen

mceclip5.png

4. Jetzt führen Sie (A) und die Gesprächsteilnehmer B und C eine drei-Wege-Kommunikation über die sprechanlage.

Drei-Weg-Sprechanlage

mceclip6.png

Wenn bereits drei Gesprächsteilnehmer verbunden sind, kann ein neuer Teilnehmer (D) der Konferenz beitreten, um diese zu einer Vier-Wege-Kommunikation über die Sprechanlage zu machen. Hierzu muss der entsprechende Teilnehmer die Kommunikation über die Sprechanlage mit Gesprächsteilnehmer B oder Gesprächsteilnehmer C beginnen.

Screen_Shot_2019-06-21_at_9.50.15_AM.png

Beenden einer mehrwegeKommunikation über die sprechanlage

1. Halten Sie den drehknopf 1 sekunde lang gedrückt, bis Sie einen Piepton hören, um alle Verbindungen mit der Sprechanlage zu beenden.

2. Tippen Sie den drehknopf an, um die Verbindung zu Ihrem ersten Gesprächsteilnehmer zu trennen. Tippen Sie den drehknopf doppelt an, um die Verbindung zum zweiten Gesprächsteilnehmer zu trennen.

Wenn Mesh Intercom aktiviert ist, wird das Headset in den öffentlichen Modus versetzt. Es kann virtuell mit einer unbegrenzten Anzahl an 30K Headsets in der Nähe innerhalb von 1,6 km (1,0 Miles) verbunden werden. Innerhalb dieser Gruppe können 6 Benutzer gleichzeitig sprechen und dabei eine optimierte, offene Kommunikation über die Sprechanlage führen. Benutzer können sich frei über den öffentlichen Modus miteinander verbinden. Die Audioqualität der Kommunikation über die Sprachanlage ist am Besten, wenn der öffentliche Modus benutzt wird. Das Headset wird keine Verbindungsinformationen für zukünftige offene Kommunikationen über die Sprechanlage von jeglichen Headsets, die verbunden sind, speichern, wenn die Kommunikation im öffentlichen Modus erfolgt.

Mesh Intercom Starten

Wenn Mesh Intercom aktiviert ist, wird das Headset automatisch die 30K Benutzer in der Nähe verbinden und ihnen erlauben miteinander zu spreche indem die mesh intercom taste gedrückt wird.

Mesh Intercom Einschalten

mceclip0.png

Mesh Intercom Ausschalten

mceclip1.png

 

 

Mesh

Ein Mesh ist ein geschlossenes Headset- Netzwerk, bei dem Teilnehmer eine Kommunikation über die Sprechanlage verlassen, beitreten oder erneut beitreten können ohne die Verbindung zwischen jedem Headset zu beeinflussen. Um über das Mesh Intercom eine geschlossene Kommunikation über die Sprechanlage zu nutzen, muss ein Mesh von einem Benutzer erstellt werden. Wenn ein Benutzer ein Mesh erstellt, wird das Headset automatisch vom öffentlichen Modus in den privaten Modus versetzt.

Screen_Shot_2019-06-21_at_9.11.07_AM.png

  • Max. Teilnehmerzahl: 15 Teilnehmer + 1 Ersteller
  • 6 Leute können gleichzeitig sprechen

Privater Modus

Wenn ein Headset im privaten Modus ist, kann es mit bis zu 15 anderen 30K Headsets verbunden werden. Die Reichweite zwischen Headsets im privaten Modus kann bis zu 2,0 km (1,2 Miles) reichen. Das kann während einer geschlossenen Kommunikation über die Sprechanlage bis zu 8,0 km (5,0 Miles) reichen. Innerhalb dieser Gruppe können 6 Benutzer gleichzeitig sprechen und dabei eine optimierte, geschlossene Gruppenkommunikation führen. Die Audioqualität während der Kommunikation in Mesh passt sich automatisch an die Anzahl der Teilnehmer an. Wenn ein Headset in einem Mesh mit anderen Headsets verbunden ist, speichert es automatisch alle Verbindungseinstellungen zu diesen Headsets für spätere Gruppengespräche über Mesh Intercom.

 Screen_Shot_2019-06-21_at_9.15.23_AM.png


Die Gästemodus-Einstellungen finden Sie im Einstellungsmenü im Sena Device Manager oder der Sena Smartphone App.

Im Gastmodus kann ein Gast einem Mesh- Gespräch einer Gruppe zuhören, das im privaten Modus geführt wird. Der Ersteller des Mesh muss den Gastmodus vor der Erstellung aktivieren, um Gästen den Zutritt zu erlauben. Der Gastmodus kann aktiviert werden, wenn der Gast im öffentlichen Modus ist und die Mesh-Netzwerk-Verbindungsinformationen entfernt wurden. Der Gast muss sich in Reichweite des Mesh befinden, in dem der private Modus verwendet wird, um einer geschlossenen Mesh-Kommunikation zuhören zu können.

mceclip1.png

Umschalten zwischen privatem Modus und Gastmodus

mceclip0.png

Zum Ein- bzw. Ausschalten des FM-Radios halten Sie die telefontaste 1 sekunde lang gedrückt, bis Sie einen Doppel-Piepton hören.

FM-Radio ein

mceclip0.png

Mit der Funktion suchen können Sie nach Radiosendern suchen.

1. Halten Sie den drehknopf gedrückt und drehen Sie ihn entweder im Uhrzeigersinn, um das Frequenzband aufsteigend zu durchsuchen, oder gegen den Uhrzeigersinn, um das Frequenzband absteigend zu durchsuchen.

Sender vorwärts suchen

mceclip0.png

Sender rückwärts suchen

mceclip1.png

2. Um den aktuellen Sender zu speichern, halten Sie den drehknopf 1 sekunden lang gedrückt, bis Sie die Sprachansage „Voreinstellung (nummer)“ hören.

Modus „Voreinstellung“ starten

mceclip2.png

Der sendersuchlauf sucht automatisch nach Radiosendern. Dabei beginnt die Funktion bei der Frequenz des aktuellen Senders.

1. Doppelt auf die telefontaste tippen, um nach Stationen zu scannen.

Radiosender suchen und speichern

mceclip0.png

2. Der Sena-Empfänger hält bei jedem gefundenen Sender 8 sekunden lang an und fährt dann fort.

3. Tippen Sie zum Speichern des aktuellen Senders die telefontaste an. Der Sender wird unter der nächsten Voreinstellungsnummer gespeichert

Aktuellen Sender speichern

mceclip1.png

Falls das Headset nicht ordnungsgemäß funktioniert, können Sie das Gerät einfach zurücksetzen:

1. Finden Sie das Reset-Stiftloch unten auf der Rückseite der Haupteinheit.

2. Führen Sie eine Büroklammer vorsichtig in das Loch ein und drücken Sie die reset-taste bei fehlfunktion mit leichtem Druck.

mceclip0.png

3. Das Headset wird heruntergefahren.

mceclip1.png

Um all Ihre Einstellungen zu löschen und von vorne zu beginnen, können Sie das Headset mithilfe der Funktion Werkseinstellungen auf den Auslieferungszustand zurücksetzen.

mceclip0.png

mceclip1.png