SMART PAIRING: BEITRAG #2

Back to all

SMART PAIRING: BEITRAG #2

Dezember 26, 2018

Um unsere Geräte optimal nutzen zu können ist unser Team stetig dabei schnellere und effizientere Wege zu finden. Zeiteinsparung bei der Kopplung einer Gruppe von Fahrern ist Zeit, die für die Freiheit und den Genuß während der Fahrt genutzt werden kann. Smart Pairing soll dem Nutzer die Kopplung von mehreren Headsets innerhalb von Sekunden ermöglichen.

Sena Voix 2 Group QR Code Phones


Während die Smart Pairing Funktion nur ein Teil der aktualisierten Sena Headset App ist, ist diese Funktion an und für sich schon sehr vielfältig. Smart Pairing ermöglicht eine sofortige Bluetooth-Gruppenkopplung, indem zunächst einzelne QR-Codes für jeden Fahrer generiert werden und die Gruppe dann eine Verbindung herstellen kann, indem diese QR-Codes einfach mit dem Smartphone gescannt werden!

Was ist ein QR Code?

Für diejenigen die sich nicht so gut auskennen, ein QR code ist ein maschinenlesbares Bild, das zum Speichern von URLs oder anderen Informationen verwendet wird. Um auf die URL oder die damit verbundene Informationen zuzugreifen, wird der Code von der Kamera auf einem Smartphone gelesen. Die Smart-Pairing-Funktion verwendet diese einfache Technologie, um die Einrichtung von Bluetooth-Gruppen zu vereinfachen.

Smart Pairing QR Code Phone Pairing

Das Foto unten zeigt die aktuelle Entwicklungsphase der App in einer frühen Phase mit einem sehr einfachen Bildschirm, der den QR-Code für die Verbindung von Fahrern zeigt. Mit fortschreitender Entwicklung wird die Benutzeroberfläche immer weiter angepasst und der endgültigen App immer näher kommen.

Sena Voix Smart Pairing Early App Display QR Code

Dein Smartphone koppelt sich über eine BLE-Verbindung (Bluetooth Low Energy) mit deinem Sena-Headset, während jedes Sena-Headset über Bluetooth 4.1 miteinander verbunden ist. Sofern ein Fahrer die App nicht verwenden möchte, kann er trotzdem als Gast an der Gruppe teilnehmen. Der Fahrer bleibt über die Standard-Bluetooth-Verbindung in der Gruppe, ohne die BLE-Smartphone-Verbindung zu verwenden.

In unserem nächsten Beitrag werden wir uns mit unserem ausländischen Entwicklungsteam treffen und wirklich in die Veränderungen und den Fortschritt von Smart Pairing eintauchen können. Bis zum nächsten Mal #RideConnected.