SENA FÜR VERKEHRSSICHERHEIT DURCH KUNST: HELMETS FOR INDIA

Back to all news

SENA FÜR VERKEHRSSICHERHEIT DURCH KUNST: HELMETS FOR INDIA

April 1, 2019

Köln, 28.03.2019 - Nach einer intensiven Zeit der Vorbereitung begann am 20.03.19 die Reise eines internationalen Teams von Motorrad-Enthusiasten und Künstlern nach Indien, um etwas Großes ins Rollen zu bringen: „Helmets for India“ – eine kreative Initiative mit dem Ziel, die Verkehrssicherheit für Zweiräder in Indien zu verbessern. Die Idee: Mit kunstvoll gestalteten Helmen für mehr Verkehrssicherheit werben. Die einzigartige Sonderausstellung wird in Mumbai Premiere feiern – gefolgt von einer wohltätigen Motorradtour nach Goa, um zusätzlich Aufmerksamkeit für das Anliegen zu wecken.

Die Idee zu „Helmets for India“ wurde bereits im Jahr 2018 geboren, als Niels-Peter Jensen, der Initiator des Projektes“, für Dreharbeiten in Indien unterwegs war – und entsetzt feststellen musste, dass die meisten Roller- und Motorradfahrer im verrücktesten Verkehrschaos der Welt ohne Helm unterwegs waren. Vor allem Frauen und Kinder, die meistens auf dem Soziussitz Platz nehmen, sind im dichten Verkehr gefährdet, in dem es kaum Regeln oder Überwachung gibt. Zeuge eines Zweirad-Unfalls zu werden, in den auch ein Kleinkind verwickelt war, traf Niels besonders. Als Vater und Motorradfahrer fühlte er sich dazu verpflichtet, etwas zu verändern. Nach zahlreichen Gesprächen mit Einheimischen und Freunden aus Indien und dem Ausland wurde schließlich die Idee für „Helmets for India“ geboren – sicheres Fahren für jeden und überall!

Die Sicherheitsanforderungen für Zweiräder in Indien sind noch immer katastrophal und die Statistiken schockierend. Indien meldet weltweit die meisten Verkehrstoten, darunter 327 tödlich verunglückte Motorradfahrer pro Tag. Wenig überraschend ist, dass die meisten dieser Todesfälle auf Kopfverletzungen zurückzuführen sind. Dabei kann das sichere Tragen eines Motorradhelmes das Todesrisiko um 40% und das Risiko schwerer Kopfverletzung um 70% senken (WHO Global Status Report on Road Safety 2018).

„Helmets for India“ lenkt in vielerlei Hinsicht Aufmerksamkeit auf das Problem. Der erste wohltätige Abenteuer-Road Trip verläuft von dem Monument Gateway of India in Mumbai, durch Pune hindurch, an der Westküste entlang und endet schließlich nach einer Woche in Goa. Das Team um Niels-Peter Jensen besteht aus Caro Fitus aus Deutschland, Dean Stockton (auch als D*Face bekannt) aus dem Vereinten Königreich, Francesca Gasperi aus Italien und Ganesh Shinde aus Indien. Jeder von ihnen wird eine Royal Enfield Himalayan fahren, eine Reiseenduro, die sich sowohl zum Pendeln als auch für längere Strecken gut eignet. So werden Fahrer angesprochen, die ihr Zweirad täglich nutzen und über das sichere Tragen eines Helms informiert. Zudem wird das Team bei Bedarf Helme verschenken, die von weltweit führenden Herstellern gesponsert wurden. Mit dem Ziel 1.000 Helme im Jahr 2019 zu verteilen, soll diese Tour die erste von vielen weiteren in Indien sein.

Für „Helmets for India“ kommen außerdem mehr als 20 Künstler aus aller Welt zusammen, um Helme mit ihren unverwechselbaren Stilen individuell zu gestalten und so ihren Beitrag für mehr Verkehrssicherheit auf Zweirädern zu leisten – für alle und überall. Unter ihnen sind auch einige bekannte Namen wie D*Face, Magnus Walker, Steve Caballero, Patrick Muff und Rasmuss Tikkanen vertreten. Die individuell gestalteten Helme gibt es zuerst im Rahmen einer Sonderausstellung der Moto Art Show am 24. März 2019 in der Bombay Art Society zu sehen. Später werden die Kunstwerke auch auf anderen wohlbekannten Motorrad-Veranstaltungen in aller Welt zu bestaunen sein, wie der Handbuilt Motorcycle Show (USA), The Bike Shed (UK), Wildays (Italy), The Malle Mile (UK) und dem Moto Circle (Österreich). Ende 2019 werden die Helme versteigert, um Geld zur Unterstützung einer Non-Profit-Organisation im Bereich Verkehrssicherheit in Indien zu sammeln.


Sena ist stolz dieses Projekt gemeinsam mit Arai, Hedon, Nexx, Nolan, Gulf und Sas-Tec, sowie einem unermüdlichen Team, das hinter den Kulissen daran arbeitet, dieses besondere Projekt zu realisieren, unterstützen zu können.

Für weitere Informationen besuche www.helmetsforindia.com und folge „Helmets for India“ auf Instagram: www.instagram.com/helmets_for_india.


Über Sena Technologies Inc.

Gegründet in 1998, Sena Technologies, Inc. ist Innovationsführer in der Kommunikationsbranche für den Motor-, und Outdoor-Sportbereich. Nach langjährigem Erfolg in der Produktion für industrielle Bluetoothlösungen, führte Sena das erste Bluetooth Intercom-Headset für Motorradfahrer, das SMH10 im Jahr 2010 ein. Seither ist Sena Marktführend in der Entwicklung von innovativen Kommunikationsgeräten für den Motor-, und Outdoor-Sportbereich, inklusive Gegensprechanlagen mit integrierter Kamera, Smarte Helme, Mesh Interkom Technologie und verschiedene Software und Apps, um das Bestmögliche aus der Hardware heraus zu holen.

Aufgrund der langjährigen Erfahrung technisch einzigartige Produkte zu schaffen ist Sena mittlerweile der Hersteller der ersten Wahl und erster Ansprechpartner für führende Motorrad,- und Helmhersteller im OEM Bereich. Zusätzlich hat sich Sena mit vielen weiteren Herstellern zusammengeschlossen um Bluetooth-Kommunikation zu einer Vielzahl an Marken und Händlern zu bringen. Sena bietet seine Produkte weltweit durch sein globales Netz an Distributoren, Einzelhändlern und OEM-Partnern an.

Sena kann auf über 20 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von technisch innovativen Produkten zurückblicken und freut sich auch in Zukunft qualitativ hochwertige Kommunikationslösungen für Zweirad-Liebhaber und Outdoor-Enthusiasten zur Verfügung zu stellen.

Wo immer es einen Weg gibt die Bedürfnisse der Kunden und unserer Partner zu befriedigen sowie Technologie und Spaß voran zu treiben - Sena findet ihn - auch in den nächsten 20 Jahren.

Facebook.com/Senabluetoothdeutschland

twitter.com/Senabluetooth

youtube.com/sena_deutschland

instagram.com/sena_deutschland