HIGHLIGHTS

AUSGANGSPUNKT

Burghausen, Bayern, Deutschland

BEVORZUGTES FAHRZEUG

Bea: 1989 Honda Transalp
Helmut: 1993 Honda Transalp

LEBENSMOTTO

„Die Welt aus einer anderen Perspektive sehen“

INFO Bea und Helmut

Bea und Helmut sind ein Paar, jung und aufgeschlossen für Neues. Reisen und Motorradfahren gehörten schon länger zu ihren Hobbys. Irgendwann wollten sie aber das bequeme Leben hinter sich lassen und die Welt außerhalb Europas entdecken, jenseits aller Vorurteile.

Ihr Wunsch war es, die Welt mit eigenen Augen zu erkunden, eigene Erfahrungen zu machen und sich ihre eigene Meinung über fremde Länder, Kulturen und Traditionen zu bilden. Deshalb trafen sie eine konsequente Entscheidung: Sie kündigten ihre unbefristeten Stellen, verkauften ihren Besitz und verabschiedeten sich von ihren Familien und Freunden. Im Juni 2011 brachen sie schließlich zu ihrer Entdeckungsreise rund um die Welt auf zwei fast 25 Jahre alten Motorrädern auf.

Es ist nicht immer einfach, auf alten Motorrädern unterwegs zu sein, in einem kleinen Zelt zu schlafen und seine Mahlzeiten auf einem kleinen Benzinkocher zuzubereiten. Dieser Trip ist alles andere als ein Entspannungsurlaub. Aber durch diese einfache Art, zu reisen, fällt es dem Paar leicht, Kontakte zu Einheimischen zu knüpfen und andere Länder hautnah und authentisch zu kennenzulernen.

Wenn man mit dem Motorrad unterwegs ist, erlebt man seine Umgebung immer ganz unmittelbar. Bea und Helmut können nicht einfach das Autofenster oder die Autotür schließen. Sie nehmen den Duft blühender Blumen im Frühling ebenso wahr wie den beißenden Geruch von Abgasen und verbranntem Müll. In einem Moment spüren sie die wärmenden Strahlen der Sonne auf ihrer Kleidung, im nächsten sind sie durch einen Wolkenbruch bis auf die Unterwäsche durchnässt.

In der Mongolei wurden sie von einer Nomadenfamilie in deren Jurte, in Sibirien ins Haus einer einfachen Bauernfamilie und in Indonesien in die Bambushütte einer Großfamilie eingeladen. In Paraguay waren sie mit einheimischen Motorradfahrern unterwegs und lernten so mehr über deren Geschichte und Traditionen. Und das sind nur ein paar der vielen fantastischen Begegnungen auf ihrer bisherigen Reise.

Getreu ihrem Motto „Die Welt aus einer anderen Perspektive sehen“ möchten sie ihre unvergleichlichen Erlebnisse den Lesern ihres Blogs umfassend und authentisch näherbringen. Sie möchten vermitteln, dass alle Menschen gleich sind, egal in welchem Land sie leben, welche Hautfarbe oder welche Religion sie haben. Alle Menschen auf der ganzen Welt haben die gleichen Wünsche und Träume: Sicherheit, ein Dach über dem Kopf, genug zu essen und zu trinken, gute Bildung für ihre Kinder und eine Perspektive für ihr weiteres Leben.

Auf ihrer Website www.timetoride.de schreiben Bea und Helmut über die Schwierigkeiten ebenso wie die faszinierenden Erlebnisse auf ihrer vierjährigen Reise, die sie auf vier Kontinente, in 20 Länder und auf mehr als abenteuerliche 100.000 Kilometer geführt hat. Sie haben das Leben auf Tour und viele verschiedene Kulturen und Traditionen kennengelernt und mussten sich vielen Herausforderungen des Alltags von Motorradreisenden stellen.

FOTOS UND VIDEOS

ALLE ANZEIGEN  |   FOTOS  |   VIDEOS